preload
Dec 20

Peter Heilands vierter Fall arbeitet sozialkritisch die in Berlin vorherrschenden Gesellschaftsstrukturen auf und ist dabei zugleich ernst und komisch. Mit einfühlsamen aber doch unverschleiertem Blick legt Huby den Finger in die Wunden der Berliner Jugend. Zwischen Ausgrenzung und selbst herbeigeführter Disztanz handeln Jugendliche mit Migrationshintergrund und Huby versucht, den Leser sanft mit dem Blickwinkel ebendieser Jugend vertraut zu machen. Continue reading »

Tagged with: